Film ansehen

Location

Wo sich zwei Welten begegnen,
entsteht ein besonderer Ort.

Die Friedrichshainer Mischung entlang des nördlichen Spreeufers ist weit über die Grenzen Berlins hinaus bekannt und begehrt: Wohnen, Arbeiten und Leben in einem urbanen Umfeld – das trifft den Nerv der jungen, internationalen, digitalen Business-Avantgarde. Alteingesessenes Handwerk und junge Manufakturen, etablierte Kreativindustrie und dynamische Start-Ups setzen den Rahmen, in dem sich urbane Work-Life-Balance leben lässt. Neue Projekte und kreative Unternehmen weisen hier den Weg in die Zukunft. Die direkte Nachbarschaft bietet derweil alles, was Berlin einzigartig macht.

Computerspiele­museum

Museum

Als weltweit erstes Museum für interaktive digitale Unterhaltungskultur 1997 eröffnet. Über 30 nationale und internationale Ausstellungen, darunter das von der Kulturstiftung des Bundes geförderte Projekt „pong.mythos“, begleiteten  bereits die Entwicklung der Games. Seit 2011 lädt die Dauerausstellung „Computerspiele. Evolution eines Mediums“ zum lebhaften Erkunden und Spielen ein.

Karl-Marx-Allee 93a
täglich 10–20 Uhr

Ein Museum der Farben e.V.

Museum

Seit 2015 arbeitet dieser Verein an der Errichtung eines dauerhaften Farbmuseum-Standorts in Berlin. Zahlreiche Künstler und Institutionen auf der ganzen Welt begleiten das Projekt, das zukünftig das Bewusstsein für die Rolle der Farben in unserem Alltag schärfen soll. Spenden werden gern entgegengenommen.

museum-of-colours.org

Freiluftgalerie

Galerie

Die abwechslungsreichen Kunstausstellungen in der #freiluftgaleriebln werden 24/7, also rund um die Uhr gezeigt. Exponate, die einem besonders gefallen, können im Shop käuflich erworben werden.

Freiluftgalerie | Boxhagener Straße 56
Shop: Mo 12–19 Uhr & Di–Fr 10–19 Uhr

Heroes Berlin

Galerie

Art Gallery mit zeitgenössischen, künstlerischen Interpretationen von Helden der Vergangenheit und der Gegenwart. Neo Pop Art in Acrylfarbe als Einzelstücke auf verschiedenen Trägern.

Simplonstraße 65

Jugend [widerstands] museum

Museum

Die Dauerausstellung über Jugendwiderstand in der DDR sowie weitere Ausstellungen beleuchten verschiedene Formen von Jugendkultur und Opposition in Friedrichshain bis 1989. Außerdem verfügt das Museum über eine umfangreiche Büchersammlung rund um die Themen DDR, Widerstand und Zeitgeschichte.

Rigaer Str. 9/10
Mo–Fr 09–18 Uhr

Märkisches Museum

Museum

Das Stammmuseum des Stadtmuseum Berlin präsentiert Ausstellungen und Objekte zur Geschichte, zur Kultur und zum Alltag Berlins. Neben der multimedialen Dauerausstellung „BerlinZEIT“ werden wechselnde Sonderausstellungen gezeigt, bis Mai 2021 läuft „Chaos & Aufbruch“ über Berlin 1920.

Am Köllnischen Park 5

Digitales Angebot:
Chaos & Aufbruch
Stadtmuseum digital

Museum Lichtenberg im Stadthaus

Museum

Im historischen Stadthaus der Victoriastadt wird derzeit die neue Dauerausstellung WAS — WO — WER — WOW in vier modernen Ausstellungsräumen aufgebaut. Die Ausstellung will veranschaulichen wie Lichtenberg zu dem wurde, was es heute ist, und was den Bezirk so besonders macht.

Türrschmidtstraße 24
Di–Fr 11–18 Uhr
So 11–18 Uhr

okazi gallery

Galerie

Kleine, aber feine Kunstgalerie mit wechselnden zeitgenössischen Ausstellungsprojekten zu Grafik, Fotografie, Illustration und Mixed Media

Türrschmidtstraße 18
Di, Do & Sa 14–19 Uhr

Serigraffeur Galerie

Galerie

Siebdruckgalerie und Shop mit einer großen Sammlung limitierter Prints, Poster und handgefertigter Bücher, begleitet von wechselnden Ausstellungen.

Dirschauer Str. 1
Do–So 12–20 Uhr

The Wall Museum an der East Side Gallery

Museum

Das multimediale Museum direkt an den Überresten der Berliner Mauer, der East Side Gallery, zeigt eine spannende Ausstellung zur Geschichte der Berliner Mauer und der jahrzehntelangen Teilung der Welt in Ost und West mit Ausschnitten aus Nachrichtensendungen und Videointerviews.

Mühlenstraße 78–80
täglich 10–19 Uhr

UDO KECK Freie Kunst

Galerie

Projektraum KK66 nennt Keck seine kleine Galerie, die gleichzeitig sein Atelier ist. Der freischaffende Künstler und Kunstlehrer malt vorzugsweise in Acryl oder Aquarell, modelliert aus Stahl und Terrakotta oder er fotografiert.

Karl-Kunger-Straße 66
geöffnet nach Vereinbarung

Zozoville Gallery

Galerie

Bei Zozoville findet man vor allem eines: Monsterbilder. Kleine, haarige und liebevolle Fellmonster gibt es auf Kalendern, Postern, Drucken, Puzzles und seit kurzem sogar in eigenen Geschichtenbüchern der beiden Künstler und Galeriegründer Johan Potma und Mateo Dineen. Nicht nur für Kinder.

Simon-Dach-Straße 31
Mo–Sa 11–18 Uhr

Friedrich-List-Schule Berlin

Oberstufenzentrum

Oberstufenzentrum mit langer Schultradition für Büromanagement und Wirtschaftssprachen. Das breite Bildungsangebot beinhaltet Schulabschluss, Ausbildung und Studium.

Marktstraße 2–3

Ellen Key Oberschule

Oberschule

Integrierte Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe. Bilingual und nachhaltig.

Rüdersdorfer Straße 20
Klasse 7–13

Emanuel-Lasker-Oberschule

Oberschule

Integrierte Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe, erbaut 1909-1912 nach Entwürfen des Berliner Stadtbaurates Ludwig Hoffmann. Attraktive, öffentlich zugängliche Sportanlagen.

Modersohnstraße 53
400 Schüler*innen, Klasse 7–13

Georg-Weerth-Schule

Sekundarschule

Integrierte Sekundarschule

Eckertstraße 16a
Klasse 7–10

Margarethe-von-Witzleben-Schule

Schule

Ganztagsschule für Hörgeschädigte, beinhaltet Grundschule, Sekundarstufe I (ISS und Gymnasium), Sekundarstufe II (Gymnasium), Internat und Hortbetreuung

Palisadenstraße 76

Bouché-Schule

Grundschule

Grundschule mit hauseigenem Schulhort. Mitglied beim Projekt „Profivereine machen Schule“ zur nachhaltigen Förderung des Schulsports.

Bouchéstraße 5
07.30–13.30 Uhr

 

Jane-Goodall-Grundschule

Grundschule

Halbtagsgrundschule mit Ganztagsbetreuung in enger Kooperation SOCIUS – Die Bildungspartner

Scharnweberstraße 19
07.45–13.00 Uhr

Katholische Schule St. Mauritius

Privatschule

Katholische Grundschule des Erzbistums Berlin mit musisch-ästhetischer Ausrichtung im offenen Ganztagsbetrieb.

Schulze-Boysen-Straße 28

Ludwig-Hoffmann-Grundschule

Grundschule

Als MINT-freundliche Schule ist die Grundschule besonders den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik verpflichtet.

Lasdehner Str. 21
07–18 Uhr

Friedrichshainer Zwerge

Kindergarten

Kita / Revaler Str. 10
ab 3 Monate bis Einschulung

FRÖBEL- Kindergarten

Kindergarten

Offene Pädagogik mit vielfältigen Materialien nach den Bedürfnissen der Kinder

Freudenberg / Weserstraße 43
ab 8 Wochen bis Einschulung

Glückskinder

Kindergarten

Kita Markgrafendamm / Markgrafendamm 26
1–6 Jahre

Kita Abenteuerwelt

Kindergarten

ab 8 Wochen bis Einschulung

Schulze-Boysen-Straße 22
06–17.30 Uhr

Sonnenbogen Kindergarten

Kindergarten

Selbstverwalteter Waldorfkindergarten mit 30 Kindern

Pfarrstraße 101
1–6 Jahre
07–16.30 Uhr

260 GRAD

Bar

Moderne und wandelbare Rooftop Bar, Café und Eventlocation am Mercedes Platz mit atemberaubendem Blick über Berlin. Tagsüber ausgewählte Snacks, kleine Speisen und hausgemachte Limonaden, abends neue und klassische Cocktail-Kreationen von talentierten Bartendern.

260 Grad / Mühlenstraße 1
So–Mi 15–0 Uhr
Do–Sa 15–01 Uhr

BBB BERLIN

Restaurant

Premium Burgerrestaurant mit Sonnenterrasse und großer Fensterfront direkt am Bahnhof Ostkreuz. Es überzeugt mit leckeren Burgern und Co aus absolut frischen Zutaten und der gemütlichen, amerikanisch angehauchten Einrichtung. Ideal auch für größere Gruppen.

BBB Berlin / Sonntagstr. 1
täglich ab 12 Uhr

FREISCHWIMMER

Restaurant

Seit mehr als 20 Jahren ist der Freischwimmer einer der schönsten Orte an der Spree zum Entspannen und Durchatmen. Inmitten der Klublandschaft kann man sich hier nach Feierabend perfekt zurückziehen und die herrliche Wasserlage bei gutem Essen und erfrischenden Cocktails genießen.

Freischwimmer / Vor dem Schlesischen Tor 2
täglich 10–01 Uhr

GLORY DUCK

Restaurant

Inmitten der alteingesessenen Lokale sticht das Glory Duck mit seinem Streetfood-Ambiente heraus. In dem sehr modernen, asiatischen Restaurant dreht sich (fast) alles um die Ente. Durch langsames Grillen im Ofen wird sie saftig, knusprig und nahezu fettfrei und dient als kulinarisches Highlight für die kreative vietnamesische Küche. Die reichhaltige Karte bietet aber auch vegane Gerichte und Curries.

Glory Duck / Sonntagstraße 31
Mo–Sa 12–24 Uhr
So 14–24 Uhr

Goldfisch Bar

Bar

Die Cocktail-Lounge mit elegantem japanischen Ambiente ist eine Besonderheit im gastronomisch überfluteten Friedrichshain. Klassische, innovative und qualitativ hochwertige Cocktails und Spirituosen lassen einen die Zeit vergessen. Ob hochprozentig, low ABV oder alkoholfrei, hier ist man offen für alles, typisch Berlin.

Goldfisch Bar / Grünberger Straße 67
Mi–Sa 19–02 Uhr
So 19–01 Uhr

HAFENKÜCHE

Restaurant

Die Hafenküche liegt etwas versteckt am Spreeufer an der Rummelsburger Bucht. Das neu gestaltete Restaurant mit Terrasse, Biergarten und Kamin bietet vom Frühstück über den Mittagsimbiss bis zum Dinner zu jeder Tageszeit eine abwechslungsreiche saisonale und internationale Küche. Ein besonderer Tipp: der hauseigene Grillplatz für bis zu 17 Personen direkt am Wasser.

Hafenküche / Zur Alten Flussbadeanstalt 5
Mo–Fr 10–22 Uhr
Sa–So 09–23 Uhr

HAPPY BARISTAS

Café

Das toll eingerichtete Café besticht mit großer Auswahl an feinsten Kaffee- Kreationen. Aber nicht nur die happy Baristas, auch die Käsekuchen- Liebhaber kommen hier garantiert auf ihre Kosten: der Salted Caramel Cheesecake oder der Himbeer- Cheesecake sind absolute Genusstipps. Auch der vegane Carrot Cake ist empfehlenswert.

Happy Baristas / Neue Bahnhofstraße 32
Mo–Fr 08.30–17 Uhr
Sa–So 10–18 Uhr

KLEINES SONNTAG

Café

Jeden Tag frühstücken wie Sonntag morgens zu Hause? Das geht im Café Kleines Sonntag, entspannt bei gutem Kaffee und Tageszeitung am Fenstertresen. Den ausgiebigen Kickstarter gibt es für jeden Geschmack, ob herzhaft, süß oder vegan. Für den späteren Hunger zwischendurch werden hausgemachte Stullen, Suppen und Kuchen angeboten.

Café Kleines Sonntag / Sonntagstraße 29
Di–So 09–18 Uhr

Krass Böser Wolf

Bar

Außergewöhnliche und anspruchsvolle Cocktails und Biere bietet diese Bar mit modern-rustikalem Holzinterieur und urbanem Ambiente. Legendär ist das regelmäßig stattfindende Barquiz.

Mo–Fr ab 17 Uhr
Sa. & So. ab 14 Uhr

MATRESHKA

Restaurant

Wer die osteuropäische Küche liebt, ist im Matreshka genau richtig, egal ob Fleischliebhaber, Vegetarier oder Veganer. Hier bekommt man traditionelle, hausgemachte Speisen mit russischen, tschechischen und ukrainischen Akzenten. Dazu gibt es Bier aus St. Petersburg und erlesene Wodkasorten.

Matreshka / Boxhagener Straße 60
täglich 16–23 Uhr

MICHELBERGER

Restaurant

Ein Hotelrestaurant der Extraklasse: Im Michelberger fühlt es sich immer an, als wäre man bei guten Freunden zu Gast. Feinste Bio-Küche mit frischen Zutaten vom Michelberger Bauernhof steht mittags wie abends auf der täglich wechselnden Karte. Oder wie wäre es mit einem selbst kreierten Drink an der Bar oder dem hauseigenem Kokoswasser im sommerlichen Hof?

Michelberger Restaurant / Warschauer Str. 39/40
Lunch, täglich: 12–14.30 Uhr
Dinner, Di–Sa 18–23 Uhr

MILJA & SCHÄFA

Restaurant

Alles andere als Standard-Food gibt’s ganz in der Nähe bei Milja & Schäfa, direkt am Ostkreuz. Holzgetäfelte Wände mit skandinavischem Touch, schönes Licht und Draußensitzplätze sorgen für entspannte Atmosphäre. Die modern interpretierte, bodenständige Küche bietet frische, regionale Gerichte, Kaffeespezialitäten und Kuchen zum Frühstück, Brunch oder Lunch. Einfach durchprobieren und kurz den Alltagsstress vergessen.

Milja & Schäfa / Sonntagstraße 1
Mo–Do 08–00 Uhr, Fr 08–01 Uhr
Sa 09–01 Uhr, So 09–23 Uhr

Safé

Café

Zwei Italiener mit Leidenschaft für Espresso haben mitten in Berlin ein Stück Heimat und einen Ort der Begegnung geschaffen. Das Safé ist eine kleine neapolitanische Espresso-Bar mit drei hauseigenen Kaffeesorten, die genau nach den Wünschen der Betreiber in Neapel geröstet werden. Dazu werden leckere, italienische Snacks angeboten, z.B. Piadina, gefüllt mit Olive, Mozzarella oder Tomate.

Café Safé / Sonntagstr. 10
Mo–Fr 07–19 Uhr
Sa–So 10–19 Uhr

SALON ZUR WILDEN RENATE

Club und Biergarten

Die Wilde Renate gehört schon lange zu den angesagtesten Clubs in Berlin. Die Stimmung zu abwechslungsreichem Elektro, Techno und House ist immer ausgelassen. Sehr beliebt ist neben der Cocktailbar die selbst gebaute Schiffsschaukel im großzügigen Gartenbereich. Noch mehr Frischluft kann im Open Air Club der „Renate“, in der „Else“, geschnuppert werden: Ein kleiner Spaziergang über die Elsenbrücke in Richtung Treptowers genügt.

Wilde Renate / Alt-Stralau 70
Do 22–open end
Fr–Sa 0–open end

TRANSIT

Restaurant

Ein bisschen Abwechslung auf dem Speiseplan gewünscht? Das beliebte, minimalistisch eingerichtete Transit bietet leckere thailändische und indonesische Tapas, für den kleinen und den gr0ßen Hunger. Ideal auch für größere Gruppen. Ein weiterer Standort des Restaurants ist in Berlin-Mitte.

Transit / Sonntagstraße 28
täglich 12–24 Uhr

TUCKER BRUNCH BAR

Restaurant

Typisch australisch brunchen kann man in der Tucker Brunch Bar. Wer schon mal in Down Under war oder daher kommt, weiß dass „Tucker“ ein anderes Wort für Essen ist. Hier kommen frische, einheimische Brunch-Gerichte und Getränke auf den Tisch: Eggs Benedict, Avocado Smash, Buns & Bowls, Coffee, Bloody Mary und Margarita.

Tucker Brunch Bar / Wühlischstraße 1
täglich 10–22 Uhr
Brunch: 10–15 Uhr

Vöner

Imbiss

Döner und weitere Fast Food Klassiker gibt’s auch lecker vegan – bei Vöner! Ein Highlight des alternativen Lokals sind die Pommes – klassisch, mit Erdnusssoße oder mit gebratenen Zwiebeln und einer einzigartigen veganen „Käsesoße“. Auf jeden Fall noch Platz lassen für einen süßen veganen Nachtisch.

Vöner / Boxhagener Straße 56
Mo–So 12–23 Uhr

ZEROLIQ

Bar

Noch relativ jung ist die erste alkoholfreie Bar Deutschlands – das Zeroliq. In gemütlicher Atmosphäre können über 30 Sorten Craftbiere und sorgfältig entalkoholisierte Spitzenweine sowie spannende Cocktails und Longdrinks, z.B. aus fermentiertem Traubensaft genossen werden.

Zeroliq / Boxhagenerstraße 104
Do–Sa 17–0 Uhr

Zuckerzauber

Bar

Das Zuckerzauber liegt direkt am Bahnhof Ostkreuz und ist Café, Bar und Eventlocation in einem. Der ideale Ort für Konzerte, Theater und Musik in

Do. & Fr. 18–02 Uhr
Sa. & So. 16–02 Uhr

ZUR GLÜHLAMPE

Bar

Mitten im Rudolfkiez macht eine authentische, stimmungsvolle Fußballkneipe auf sich aufmerksam, vor allem samstags, wenn die Bundesligakonferenz läuft. Der Eintracht-Fanclub „Adler Berlin“ fühlt sich hier zu Hause, ihnen zuliebe wurde das hessische Nationalgetränk „Äppelwoi“ und die Frankfurter Rindswurst eingeführt. Für die fußballfreie Zeit stehen Flipper und Kickertisch zur Verfügung.

Zur Glühlampe / Lehmbruckstraße 1
Do 22–open end
Mi–So 18–0 Uhr

Modersohnbrücke

Kieztour

Modersohnbrücke

Guten Morgen, Berlin. Die Modersohnbrücke hat ein tägliches Event: Während die Frühaufsteher die Sonne überm Ostkreuz aufgehen sehen, finden sich abends viele Leute auf der wenig befahrenen Brücke zusammen und genießen den Sonnenuntergang mit tollem Panoramablick über Mitte und Kreuzberg, während unter ihnen die Züge vorbeirauschen.

Media Spree

Kieztour

Media Spree

Die knapp 4 km lange Investorenfläche Mediaspree ist in den letzten Jahren deutlich gewachsen und hat sich zu einem der gefragtesten Bürostandorte Berlins etabliert. Zahlreiche kleine und große Unternehmen wie Zalando und Coca Cola haben sich hier mit teils anspruchsvoller Architektur angesiedelt. Öffentliche Kantinen, Hotels und Cafés sowie die breiten Uferzonen an der Spree laden zu ausgedehnten Mittagspausen ein.

Oberbaumbrücke

Kieztour

Oberbaumbrücke

Die fotogenste Brücke der Stadt verbindet Friedrichshain mit Kreuzberg und bietet einen außergewöhnlichen Blick auf die Spree, den Molecule Man und die East Side Gallery. Sie zu überqueren macht eine Mittagspause an der Mediaspree erst vollständig. Herrliche orangefarbene Sonnenuntergänge sind von den überdachten Gehwegen ebenfalls zu beobachten, begleitet von Straßenkonzerten und dem Rattern der Metro.

East Side Gallery

Kieztour

East Side Gallery

Zunächst als historisches Zeugnis der deutschen Teilung, inzwischen jedoch als längste Open-Air-Galerie der Welt ist die East-Side-Gallery heute weltbekannt. 118 KünstlerInnen aus 21 Ländern gestalteten 1990 das größte noch erhaltene Teilstück der Berliner Mauer mit einzigartigen, farbenfrohen Bildmotiven. Dahinter kann man sich in der neugestalteten Uferzone relaxt auf die Wiese legen oder beim Blick auf die Spree sein Lunch genießen.

Mercedes Platz

Kieztour

Mercedes Platz

Der Mercedes Platz ist das Herzstück des neuen Entertainmentviertels. Das Areal gegenüber der East Side Gallery steht für vielfältige Gastronomie und Unterhaltung. 20 Bars und Restaurants, zwei Eventhallen und weitere Freizeitangebote sorgen für das tägliche Wohl außerhalb des Offices.

Warschauer Str.

Kieztour

Warschauer Str.

After work? Party! Nur fünf Minuten sind es vom OX Campus mit dem Rad zum U-Bahnhof Warschauer Straße, der gleichzeitig Ausgangspunkt zu Berlins angesagtestem Partyviertel ist. In den unzähligen Bars und Clubs um die Warschauer Straße kommen Nachtschwärmer fast täglich voll auf ihre Kosten.

Rudolfplatz

Kieztour

Rudolfplatz

Der ruhige Park, dessen Name sich auf Rudolf von Stralow bezieht, dem letzten Ritter von Stralau, ist knapp ein Hektar groß und wurde gerade mit dem Spielplatz „Ritter Rudis Burgenland“ neu gestaltet. Weithin sichtbar, direkt am Rudolfplatz, steht die Zwinglikirche, das Herz des Stralauer Kiezes. Die restaurierte Event-Kirche bietet ein vielfältiges Kulturprogramm, wie klassische und elektronische Musik, Filme und Ausstellungen sowie Veranstaltungen für Kinder und Familien.

Lasker Sportanlage

Kieztour

Lasker Sportanlage

Für effektive Outdoor-Workouts: Direkt neben dem OX Campus befindet sich die modern ausgestattete Lasker-Sportanlage, mit Rasen- und Kunstrasenplätzen, einer wettkampfgerechten 400m-Tartan-Laufbahn, Leichtathletikanlagen, Schießsportanlage sowie drei Tennisplätzen.

Schulfarm

Kieztour

Schulfarm

Der Kiez ist grün: Im Häusermeer gegenüber des OX Campus versteckt sich eine kleine Oase. In der öffentlich zugänglichen Gartenarbeitsschule lernen Kinder ohne eigenen Garten ein Beet umzugraben, frische Äpfel zu ernten oder Tiere zu füttern und zu pflegen. In verschiedenen Themengärten erwerben sie handwerkliches Geschick und stärken ihr Verständnis von Umwelt und Natur.

Urban Gardening

Kieztour

Urban Gardening

An der Ecke Bödikerstraße gegenüber des OX Campus entstand in den letzten Jahren in liebevoller gemeinschaftlicher Gärtnerarbeit der Bürgergarten Laskerwiese, eine authentische, wilde Kiezoase mit Kräuter- und Blumenbeeten, Obstbäumen, Teich und Grillplatz.

Rummelsburger Bucht

Kieztour

Rummelsburger Bucht

Schnelle Auszeit: Die Rummelsburger Bucht ist ein beliebter Lunch-Spot und nur wenige Meter vom OX Campus entfernt. Beim Entspannen an der Uferpromenade oder direkt auf dem Wasser kommt direkt Urlaubsgefühl auf. Besonders beliebt: das Paul und Paula Ufer und die Citymarina. Eine tolle Alternative zum Snack to go ist dort das Restaurant Hafenküche.

Bahnhof Ostkreuz

Kieztour

Bahnhof Ostkreuz

Nur drei Gehminuten vom OX Campus entfernt liegt der am stärksten frequentierte Umsteigebahnhof Berlins. Die S- und Regionalbahnlinien des erst im Dezember 2018 fertiggestellten Bahnhofs Ostkreuz verbinden Sie direkt mit allen Bezirken der Metropole sowie mit dem BER Airport.

Sonntagstraße

Kieztour

Sonntagstraße

Die charmante Straße zwischen Ostkreuz und Boxhagener Platz hat auf wenigen Metern einiges zu bieten. Bars, Cafés und Restaurants jeden Geschmacks liegen eng beieinander und auch zwei wunderschöne Parks laden mittags bis spät abends zum Verweilen ein – ideal für die kreative Pause oder einen entspannten Feierabend.

Boxhagener Platz

Kieztour

Boxhagener Platz

Wer noch ein paar Schritte mehr geht, profitiert von einer typisch Friedrichshainer Auszeit: Der „Boxi“ ist ein besonderer Treffpunkt, eine zentrale Erholungswiese mit Wasserbecken und Spielplatz. Wer auch am Wochenende in der Gegend ist, sollte unbedingt den sonntäglichen Flohmarkt besuchen, einer der populärsten in Berlin.

Simon-Dach-Str.

Kieztour

Simon-Dach-Str.

Zu allen Tageszeiten ist die Simon-Dach-Straße vor allem aufgrund ihrer vielfältigen Gastronomie beliebt. Auf relativ kurzer Länge von knapp 600 Metern versammelt sie unzählige internationale Cafés, Bars und Restaurants und kunterbuntes Publikum. Egal ob Office Break oder Nightlife, der Abstecher zur Ausgehmeile lohnt sich immer.

RAW Gelände

Kieztour

RAW Gelände

Nachts steppt am RAW-Gelände (früher: Reichsbahnausbesserungswerk) der Bär. In Schuppen wie dem Cassiopeia oder dem Suicide Circus wird bis in die Morgenstunden gefeiert. Auf dem RAW-Gelände ist für jeden Geschmack ein Laden dabei. Wer am Sonntagmorgen seinen Heimweg antritt, kann gleich noch einen kleinen Spaziergang über den Flohmarkt am RAW-Gelände dranhängen. Leckeres Street Food gibt es auch.

Computerspiele­museum

Museum

Als weltweit erstes Museum für interaktive digitale Unterhaltungskultur 1997 eröffnet. Über 30 nationale und internationale Ausstellungen, darunter das von der Kulturstiftung des Bundes geförderte Projekt „pong.mythos“, begleiteten  bereits die Entwicklung der Games. Seit 2011 lädt die Dauerausstellung „Computerspiele. Evolution eines Mediums“ zum lebhaften Erkunden und Spielen ein.

Karl-Marx-Allee 93a
täglich 10–20 Uhr

Ein Museum der Farben e.V.

Museum

Seit 2015 arbeitet dieser Verein an der Errichtung eines dauerhaften Farbmuseum-Standorts in Berlin. Zahlreiche Künstler und Institutionen auf der ganzen Welt begleiten das Projekt, das zukünftig das Bewusstsein für die Rolle der Farben in unserem Alltag schärfen soll. Spenden werden gern entgegengenommen.

museum-of-colours.org

Freiluftgalerie

Galerie

Die abwechslungsreichen Kunstausstellungen in der #freiluftgaleriebln werden 24/7, also rund um die Uhr gezeigt. Exponate, die einem besonders gefallen, können im Shop käuflich erworben werden.

Freiluftgalerie | Boxhagener Straße 56
Shop: Mo 12–19 Uhr & Di–Fr 10–19 Uhr

Heroes Berlin

Galerie

Art Gallery mit zeitgenössischen, künstlerischen Interpretationen von Helden der Vergangenheit und der Gegenwart. Neo Pop Art in Acrylfarbe als Einzelstücke auf verschiedenen Trägern.

Simplonstraße 65

Jugend [widerstands] museum

Museum

Die Dauerausstellung über Jugendwiderstand in der DDR sowie weitere Ausstellungen beleuchten verschiedene Formen von Jugendkultur und Opposition in Friedrichshain bis 1989. Außerdem verfügt das Museum über eine umfangreiche Büchersammlung rund um die Themen DDR, Widerstand und Zeitgeschichte.

Rigaer Str. 9/10
Mo–Fr 09–18 Uhr

Märkisches Museum

Museum

Das Stammmuseum des Stadtmuseum Berlin präsentiert Ausstellungen und Objekte zur Geschichte, zur Kultur und zum Alltag Berlins. Neben der multimedialen Dauerausstellung „BerlinZEIT“ werden wechselnde Sonderausstellungen gezeigt, bis Mai 2021 läuft „Chaos & Aufbruch“ über Berlin 1920.

Am Köllnischen Park 5

Digitales Angebot:
Chaos & Aufbruch
Stadtmuseum digital

Museum Lichtenberg im Stadthaus

Museum

Im historischen Stadthaus der Victoriastadt wird derzeit die neue Dauerausstellung WAS — WO — WER — WOW in vier modernen Ausstellungsräumen aufgebaut. Die Ausstellung will veranschaulichen wie Lichtenberg zu dem wurde, was es heute ist, und was den Bezirk so besonders macht.

Türrschmidtstraße 24
Di–Fr 11–18 Uhr
So 11–18 Uhr

okazi gallery

Galerie

Kleine, aber feine Kunstgalerie mit wechselnden zeitgenössischen Ausstellungsprojekten zu Grafik, Fotografie, Illustration und Mixed Media

Türrschmidtstraße 18
Di, Do & Sa 14–19 Uhr

Serigraffeur Galerie

Galerie

Siebdruckgalerie und Shop mit einer großen Sammlung limitierter Prints, Poster und handgefertigter Bücher, begleitet von wechselnden Ausstellungen.

Dirschauer Str. 1
Do–So 12–20 Uhr

The Wall Museum an der East Side Gallery

Museum

Das multimediale Museum direkt an den Überresten der Berliner Mauer, der East Side Gallery, zeigt eine spannende Ausstellung zur Geschichte der Berliner Mauer und der jahrzehntelangen Teilung der Welt in Ost und West mit Ausschnitten aus Nachrichtensendungen und Videointerviews.

Mühlenstraße 78–80
täglich 10–19 Uhr

UDO KECK Freie Kunst

Galerie

Projektraum KK66 nennt Keck seine kleine Galerie, die gleichzeitig sein Atelier ist. Der freischaffende Künstler und Kunstlehrer malt vorzugsweise in Acryl oder Aquarell, modelliert aus Stahl und Terrakotta oder er fotografiert.

Karl-Kunger-Straße 66
geöffnet nach Vereinbarung

Zozoville Gallery

Galerie

Bei Zozoville findet man vor allem eines: Monsterbilder. Kleine, haarige und liebevolle Fellmonster gibt es auf Kalendern, Postern, Drucken, Puzzles und seit kurzem sogar in eigenen Geschichtenbüchern der beiden Künstler und Galeriegründer Johan Potma und Mateo Dineen. Nicht nur für Kinder.

Simon-Dach-Straße 31
Mo–Sa 11–18 Uhr

Friedrich-List-Schule Berlin

Oberstufenzentrum

Oberstufenzentrum mit langer Schultradition für Büromanagement und Wirtschaftssprachen. Das breite Bildungsangebot beinhaltet Schulabschluss, Ausbildung und Studium.

Marktstraße 2–3

Ellen Key Oberschule

Oberschule

Integrierte Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe. Bilingual und nachhaltig.

Rüdersdorfer Straße 20
Klasse 7–13

Emanuel-Lasker-Oberschule

Oberschule

Integrierte Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe, erbaut 1909-1912 nach Entwürfen des Berliner Stadtbaurates Ludwig Hoffmann. Attraktive, öffentlich zugängliche Sportanlagen.

Modersohnstraße 53
400 Schüler*innen, Klasse 7–13

Georg-Weerth-Schule

Sekundarschule

Integrierte Sekundarschule

Eckertstraße 16a
Klasse 7–10

Margarethe-von-Witzleben-Schule

Schule

Ganztagsschule für Hörgeschädigte, beinhaltet Grundschule, Sekundarstufe I (ISS und Gymnasium), Sekundarstufe II (Gymnasium), Internat und Hortbetreuung

Palisadenstraße 76

Bouché-Schule

Grundschule

Grundschule mit hauseigenem Schulhort. Mitglied beim Projekt „Profivereine machen Schule“ zur nachhaltigen Förderung des Schulsports.

Bouchéstraße 5
07.30–13.30 Uhr

 

Jane-Goodall-Grundschule

Grundschule

Halbtagsgrundschule mit Ganztagsbetreuung in enger Kooperation SOCIUS – Die Bildungspartner

Scharnweberstraße 19
07.45–13.00 Uhr

Katholische Schule St. Mauritius

Privatschule

Katholische Grundschule des Erzbistums Berlin mit musisch-ästhetischer Ausrichtung im offenen Ganztagsbetrieb.

Schulze-Boysen-Straße 28

Ludwig-Hoffmann-Grundschule

Grundschule

Als MINT-freundliche Schule ist die Grundschule besonders den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik verpflichtet.

Lasdehner Str. 21
07–18 Uhr

Friedrichshainer Zwerge

Kindergarten

Kita / Revaler Str. 10
ab 3 Monate bis Einschulung

FRÖBEL- Kindergarten

Kindergarten

Offene Pädagogik mit vielfältigen Materialien nach den Bedürfnissen der Kinder

Freudenberg / Weserstraße 43
ab 8 Wochen bis Einschulung

Glückskinder

Kindergarten

Kita Markgrafendamm / Markgrafendamm 26
1–6 Jahre

Kita Abenteuerwelt

Kindergarten

ab 8 Wochen bis Einschulung

Schulze-Boysen-Straße 22
06–17.30 Uhr

Sonnenbogen Kindergarten

Kindergarten

Selbstverwalteter Waldorfkindergarten mit 30 Kindern

Pfarrstraße 101
1–6 Jahre
07–16.30 Uhr

260 GRAD

Bar

Moderne und wandelbare Rooftop Bar, Café und Eventlocation am Mercedes Platz mit atemberaubendem Blick über Berlin. Tagsüber ausgewählte Snacks, kleine Speisen und hausgemachte Limonaden, abends neue und klassische Cocktail-Kreationen von talentierten Bartendern.

260 Grad / Mühlenstraße 1
So–Mi 15–0 Uhr
Do–Sa 15–01 Uhr

BBB BERLIN

Restaurant

Premium Burgerrestaurant mit Sonnenterrasse und großer Fensterfront direkt am Bahnhof Ostkreuz. Es überzeugt mit leckeren Burgern und Co aus absolut frischen Zutaten und der gemütlichen, amerikanisch angehauchten Einrichtung. Ideal auch für größere Gruppen.

BBB Berlin / Sonntagstr. 1
täglich ab 12 Uhr

FREISCHWIMMER

Restaurant

Seit mehr als 20 Jahren ist der Freischwimmer einer der schönsten Orte an der Spree zum Entspannen und Durchatmen. Inmitten der Klublandschaft kann man sich hier nach Feierabend perfekt zurückziehen und die herrliche Wasserlage bei gutem Essen und erfrischenden Cocktails genießen.

Freischwimmer / Vor dem Schlesischen Tor 2
täglich 10–01 Uhr

GLORY DUCK

Restaurant

Inmitten der alteingesessenen Lokale sticht das Glory Duck mit seinem Streetfood-Ambiente heraus. In dem sehr modernen, asiatischen Restaurant dreht sich (fast) alles um die Ente. Durch langsames Grillen im Ofen wird sie saftig, knusprig und nahezu fettfrei und dient als kulinarisches Highlight für die kreative vietnamesische Küche. Die reichhaltige Karte bietet aber auch vegane Gerichte und Curries.

Glory Duck / Sonntagstraße 31
Mo–Sa 12–24 Uhr
So 14–24 Uhr

Goldfisch Bar

Bar

Die Cocktail-Lounge mit elegantem japanischen Ambiente ist eine Besonderheit im gastronomisch überfluteten Friedrichshain. Klassische, innovative und qualitativ hochwertige Cocktails und Spirituosen lassen einen die Zeit vergessen. Ob hochprozentig, low ABV oder alkoholfrei, hier ist man offen für alles, typisch Berlin.

Goldfisch Bar / Grünberger Straße 67
Mi–Sa 19–02 Uhr
So 19–01 Uhr

HAFENKÜCHE

Restaurant

Die Hafenküche liegt etwas versteckt am Spreeufer an der Rummelsburger Bucht. Das neu gestaltete Restaurant mit Terrasse, Biergarten und Kamin bietet vom Frühstück über den Mittagsimbiss bis zum Dinner zu jeder Tageszeit eine abwechslungsreiche saisonale und internationale Küche. Ein besonderer Tipp: der hauseigene Grillplatz für bis zu 17 Personen direkt am Wasser.

Hafenküche / Zur Alten Flussbadeanstalt 5
Mo–Fr 10–22 Uhr
Sa–So 09–23 Uhr

HAPPY BARISTAS

Café

Das toll eingerichtete Café besticht mit großer Auswahl an feinsten Kaffee- Kreationen. Aber nicht nur die happy Baristas, auch die Käsekuchen- Liebhaber kommen hier garantiert auf ihre Kosten: der Salted Caramel Cheesecake oder der Himbeer- Cheesecake sind absolute Genusstipps. Auch der vegane Carrot Cake ist empfehlenswert.

Happy Baristas / Neue Bahnhofstraße 32
Mo–Fr 08.30–17 Uhr
Sa–So 10–18 Uhr

KLEINES SONNTAG

Café

Jeden Tag frühstücken wie Sonntag morgens zu Hause? Das geht im Café Kleines Sonntag, entspannt bei gutem Kaffee und Tageszeitung am Fenstertresen. Den ausgiebigen Kickstarter gibt es für jeden Geschmack, ob herzhaft, süß oder vegan. Für den späteren Hunger zwischendurch werden hausgemachte Stullen, Suppen und Kuchen angeboten.

Café Kleines Sonntag / Sonntagstraße 29
Di–So 09–18 Uhr

Krass Böser Wolf

Bar

Außergewöhnliche und anspruchsvolle Cocktails und Biere bietet diese Bar mit modern-rustikalem Holzinterieur und urbanem Ambiente. Legendär ist das regelmäßig stattfindende Barquiz.

Mo–Fr ab 17 Uhr
Sa. & So. ab 14 Uhr

MATRESHKA

Restaurant

Wer die osteuropäische Küche liebt, ist im Matreshka genau richtig, egal ob Fleischliebhaber, Vegetarier oder Veganer. Hier bekommt man traditionelle, hausgemachte Speisen mit russischen, tschechischen und ukrainischen Akzenten. Dazu gibt es Bier aus St. Petersburg und erlesene Wodkasorten.

Matreshka / Boxhagener Straße 60
täglich 16–23 Uhr

MICHELBERGER

Restaurant

Ein Hotelrestaurant der Extraklasse: Im Michelberger fühlt es sich immer an, als wäre man bei guten Freunden zu Gast. Feinste Bio-Küche mit frischen Zutaten vom Michelberger Bauernhof steht mittags wie abends auf der täglich wechselnden Karte. Oder wie wäre es mit einem selbst kreierten Drink an der Bar oder dem hauseigenem Kokoswasser im sommerlichen Hof?

Michelberger Restaurant / Warschauer Str. 39/40
Lunch, täglich: 12–14.30 Uhr
Dinner, Di–Sa 18–23 Uhr

MILJA & SCHÄFA

Restaurant

Alles andere als Standard-Food gibt’s ganz in der Nähe bei Milja & Schäfa, direkt am Ostkreuz. Holzgetäfelte Wände mit skandinavischem Touch, schönes Licht und Draußensitzplätze sorgen für entspannte Atmosphäre. Die modern interpretierte, bodenständige Küche bietet frische, regionale Gerichte, Kaffeespezialitäten und Kuchen zum Frühstück, Brunch oder Lunch. Einfach durchprobieren und kurz den Alltagsstress vergessen.

Milja & Schäfa / Sonntagstraße 1
Mo–Do 08–00 Uhr, Fr 08–01 Uhr
Sa 09–01 Uhr, So 09–23 Uhr

Safé

Café

Zwei Italiener mit Leidenschaft für Espresso haben mitten in Berlin ein Stück Heimat und einen Ort der Begegnung geschaffen. Das Safé ist eine kleine neapolitanische Espresso-Bar mit drei hauseigenen Kaffeesorten, die genau nach den Wünschen der Betreiber in Neapel geröstet werden. Dazu werden leckere, italienische Snacks angeboten, z.B. Piadina, gefüllt mit Olive, Mozzarella oder Tomate.

Café Safé / Sonntagstr. 10
Mo–Fr 07–19 Uhr
Sa–So 10–19 Uhr

SALON ZUR WILDEN RENATE

Club und Biergarten

Die Wilde Renate gehört schon lange zu den angesagtesten Clubs in Berlin. Die Stimmung zu abwechslungsreichem Elektro, Techno und House ist immer ausgelassen. Sehr beliebt ist neben der Cocktailbar die selbst gebaute Schiffsschaukel im großzügigen Gartenbereich. Noch mehr Frischluft kann im Open Air Club der „Renate“, in der „Else“, geschnuppert werden: Ein kleiner Spaziergang über die Elsenbrücke in Richtung Treptowers genügt.

Wilde Renate / Alt-Stralau 70
Do 22–open end
Fr–Sa 0–open end

TRANSIT

Restaurant

Ein bisschen Abwechslung auf dem Speiseplan gewünscht? Das beliebte, minimalistisch eingerichtete Transit bietet leckere thailändische und indonesische Tapas, für den kleinen und den gr0ßen Hunger. Ideal auch für größere Gruppen. Ein weiterer Standort des Restaurants ist in Berlin-Mitte.

Transit / Sonntagstraße 28
täglich 12–24 Uhr

TUCKER BRUNCH BAR

Restaurant

Typisch australisch brunchen kann man in der Tucker Brunch Bar. Wer schon mal in Down Under war oder daher kommt, weiß dass „Tucker“ ein anderes Wort für Essen ist. Hier kommen frische, einheimische Brunch-Gerichte und Getränke auf den Tisch: Eggs Benedict, Avocado Smash, Buns & Bowls, Coffee, Bloody Mary und Margarita.

Tucker Brunch Bar / Wühlischstraße 1
täglich 10–22 Uhr
Brunch: 10–15 Uhr

Vöner

Imbiss

Döner und weitere Fast Food Klassiker gibt’s auch lecker vegan – bei Vöner! Ein Highlight des alternativen Lokals sind die Pommes – klassisch, mit Erdnusssoße oder mit gebratenen Zwiebeln und einer einzigartigen veganen „Käsesoße“. Auf jeden Fall noch Platz lassen für einen süßen veganen Nachtisch.

Vöner / Boxhagener Straße 56
Mo–So 12–23 Uhr

ZEROLIQ

Bar

Noch relativ jung ist die erste alkoholfreie Bar Deutschlands – das Zeroliq. In gemütlicher Atmosphäre können über 30 Sorten Craftbiere und sorgfältig entalkoholisierte Spitzenweine sowie spannende Cocktails und Longdrinks, z.B. aus fermentiertem Traubensaft genossen werden.

Zeroliq / Boxhagenerstraße 104
Do–Sa 17–0 Uhr

Zuckerzauber

Bar

Das Zuckerzauber liegt direkt am Bahnhof Ostkreuz und ist Café, Bar und Eventlocation in einem. Der ideale Ort für Konzerte, Theater und Musik in

Do. & Fr. 18–02 Uhr
Sa. & So. 16–02 Uhr

ZUR GLÜHLAMPE

Bar

Mitten im Rudolfkiez macht eine authentische, stimmungsvolle Fußballkneipe auf sich aufmerksam, vor allem samstags, wenn die Bundesligakonferenz läuft. Der Eintracht-Fanclub „Adler Berlin“ fühlt sich hier zu Hause, ihnen zuliebe wurde das hessische Nationalgetränk „Äppelwoi“ und die Frankfurter Rindswurst eingeführt. Für die fußballfreie Zeit stehen Flipper und Kickertisch zur Verfügung.

Zur Glühlampe / Lehmbruckstraße 1
Do 22–open end
Mi–So 18–0 Uhr

Modersohnbrücke

Kieztour

Modersohnbrücke

Guten Morgen, Berlin. Die Modersohnbrücke hat ein tägliches Event: Während die Frühaufsteher die Sonne überm Ostkreuz aufgehen sehen, finden sich abends viele Leute auf der wenig befahrenen Brücke zusammen und genießen den Sonnenuntergang mit tollem Panoramablick über Mitte und Kreuzberg, während unter ihnen die Züge vorbeirauschen.

Media Spree

Kieztour

Media Spree

Die knapp 4 km lange Investorenfläche Mediaspree ist in den letzten Jahren deutlich gewachsen und hat sich zu einem der gefragtesten Bürostandorte Berlins etabliert. Zahlreiche kleine und große Unternehmen wie Zalando und Coca Cola haben sich hier mit teils anspruchsvoller Architektur angesiedelt. Öffentliche Kantinen, Hotels und Cafés sowie die breiten Uferzonen an der Spree laden zu ausgedehnten Mittagspausen ein.

Oberbaumbrücke

Kieztour

Oberbaumbrücke

Die fotogenste Brücke der Stadt verbindet Friedrichshain mit Kreuzberg und bietet einen außergewöhnlichen Blick auf die Spree, den Molecule Man und die East Side Gallery. Sie zu überqueren macht eine Mittagspause an der Mediaspree erst vollständig. Herrliche orangefarbene Sonnenuntergänge sind von den überdachten Gehwegen ebenfalls zu beobachten, begleitet von Straßenkonzerten und dem Rattern der Metro.

East Side Gallery

Kieztour

East Side Gallery

Zunächst als historisches Zeugnis der deutschen Teilung, inzwischen jedoch als längste Open-Air-Galerie der Welt ist die East-Side-Gallery heute weltbekannt. 118 KünstlerInnen aus 21 Ländern gestalteten 1990 das größte noch erhaltene Teilstück der Berliner Mauer mit einzigartigen, farbenfrohen Bildmotiven. Dahinter kann man sich in der neugestalteten Uferzone relaxt auf die Wiese legen oder beim Blick auf die Spree sein Lunch genießen.

Mercedes Platz

Kieztour

Mercedes Platz

Der Mercedes Platz ist das Herzstück des neuen Entertainmentviertels. Das Areal gegenüber der East Side Gallery steht für vielfältige Gastronomie und Unterhaltung. 20 Bars und Restaurants, zwei Eventhallen und weitere Freizeitangebote sorgen für das tägliche Wohl außerhalb des Offices.

Warschauer Str.

Kieztour

Warschauer Str.

After work? Party! Nur fünf Minuten sind es vom OX Campus mit dem Rad zum U-Bahnhof Warschauer Straße, der gleichzeitig Ausgangspunkt zu Berlins angesagtestem Partyviertel ist. In den unzähligen Bars und Clubs um die Warschauer Straße kommen Nachtschwärmer fast täglich voll auf ihre Kosten.

Rudolfplatz

Kieztour

Rudolfplatz

Der ruhige Park, dessen Name sich auf Rudolf von Stralow bezieht, dem letzten Ritter von Stralau, ist knapp ein Hektar groß und wurde gerade mit dem Spielplatz „Ritter Rudis Burgenland“ neu gestaltet. Weithin sichtbar, direkt am Rudolfplatz, steht die Zwinglikirche, das Herz des Stralauer Kiezes. Die restaurierte Event-Kirche bietet ein vielfältiges Kulturprogramm, wie klassische und elektronische Musik, Filme und Ausstellungen sowie Veranstaltungen für Kinder und Familien.

Lasker Sportanlage

Kieztour

Lasker Sportanlage

Für effektive Outdoor-Workouts: Direkt neben dem OX Campus befindet sich die modern ausgestattete Lasker-Sportanlage, mit Rasen- und Kunstrasenplätzen, einer wettkampfgerechten 400m-Tartan-Laufbahn, Leichtathletikanlagen, Schießsportanlage sowie drei Tennisplätzen.

Schulfarm

Kieztour

Schulfarm

Der Kiez ist grün: Im Häusermeer gegenüber des OX Campus versteckt sich eine kleine Oase. In der öffentlich zugänglichen Gartenarbeitsschule lernen Kinder ohne eigenen Garten ein Beet umzugraben, frische Äpfel zu ernten oder Tiere zu füttern und zu pflegen. In verschiedenen Themengärten erwerben sie handwerkliches Geschick und stärken ihr Verständnis von Umwelt und Natur.

Urban Gardening

Kieztour

Urban Gardening

An der Ecke Bödikerstraße gegenüber des OX Campus entstand in den letzten Jahren in liebevoller gemeinschaftlicher Gärtnerarbeit der Bürgergarten Laskerwiese, eine authentische, wilde Kiezoase mit Kräuter- und Blumenbeeten, Obstbäumen, Teich und Grillplatz.

Rummelsburger Bucht

Kieztour

Rummelsburger Bucht

Schnelle Auszeit: Die Rummelsburger Bucht ist ein beliebter Lunch-Spot und nur wenige Meter vom OX Campus entfernt. Beim Entspannen an der Uferpromenade oder direkt auf dem Wasser kommt direkt Urlaubsgefühl auf. Besonders beliebt: das Paul und Paula Ufer und die Citymarina. Eine tolle Alternative zum Snack to go ist dort das Restaurant Hafenküche.

Bahnhof Ostkreuz

Kieztour

Bahnhof Ostkreuz

Nur drei Gehminuten vom OX Campus entfernt liegt der am stärksten frequentierte Umsteigebahnhof Berlins. Die S- und Regionalbahnlinien des erst im Dezember 2018 fertiggestellten Bahnhofs Ostkreuz verbinden Sie direkt mit allen Bezirken der Metropole sowie mit dem BER Airport.

Sonntagstraße

Kieztour

Sonntagstraße

Die charmante Straße zwischen Ostkreuz und Boxhagener Platz hat auf wenigen Metern einiges zu bieten. Bars, Cafés und Restaurants jeden Geschmacks liegen eng beieinander und auch zwei wunderschöne Parks laden mittags bis spät abends zum Verweilen ein – ideal für die kreative Pause oder einen entspannten Feierabend.

Boxhagener Platz

Kieztour

Boxhagener Platz

Wer noch ein paar Schritte mehr geht, profitiert von einer typisch Friedrichshainer Auszeit: Der „Boxi“ ist ein besonderer Treffpunkt, eine zentrale Erholungswiese mit Wasserbecken und Spielplatz. Wer auch am Wochenende in der Gegend ist, sollte unbedingt den sonntäglichen Flohmarkt besuchen, einer der populärsten in Berlin.

Simon-Dach-Str.

Kieztour

Simon-Dach-Str.

Zu allen Tageszeiten ist die Simon-Dach-Straße vor allem aufgrund ihrer vielfältigen Gastronomie beliebt. Auf relativ kurzer Länge von knapp 600 Metern versammelt sie unzählige internationale Cafés, Bars und Restaurants und kunterbuntes Publikum. Egal ob Office Break oder Nightlife, der Abstecher zur Ausgehmeile lohnt sich immer.

RAW Gelände

Kieztour

RAW Gelände

Nachts steppt am RAW-Gelände (früher: Reichsbahnausbesserungswerk) der Bär. In Schuppen wie dem Cassiopeia oder dem Suicide Circus wird bis in die Morgenstunden gefeiert. Auf dem RAW-Gelände ist für jeden Geschmack ein Laden dabei. Wer am Sonntagmorgen seinen Heimweg antritt, kann gleich noch einen kleinen Spaziergang über den Flohmarkt am RAW-Gelände dranhängen. Leckeres Street Food gibt es auch.

Zuckerzauber Hafenküche Zur Glühlampe Matreshka Salon zur wilden Renate Freischwimmer Happy Baristas Tucker Brunch Bar Milja & Schäfa Krass Böser Wolf BBB Berlin Zeroliq Vöner Michelberger Goldfisch Bar Café Safé Kleines Sonntag Glory Duck 260 Grad Transit Oberbaumbrücke Mediaspree East Side Gallery Urban Garden Schulfarm RAW-Gelände Warschauer Straße Mercedes Platz Rudolfplatz Simon-Dach-Straße Boxhagener Platz Rummelsburger Bucht Modersohnbrücke Sonntagstraße Bahnhof Ostkreuz Lasker-Sportanlage Ein Museum der Farben e.V. Computerspielemuseum Märkisches Museum The Wall Museum an der East Side Gallery okazi gallery Heroes Berlin Freiluftgalerie UDO KECK Freie Kunst Serigraffeur Galerie Zozoville Gallery Jane-Goodall-Grundschule Emanuel-Lasker-Oberschule Ellen Key Oberschule Friedrich-List-Schule Berlin Bouché-Schule Katholische Schule St. Mauritius Ludwig-Hoffmann-Grundschule Jugend[widerstands]museum Sonnenbogen Kindergarten Glückskinder FRÖBEL-Kindergarten Kita Abenteuerwelt Friedrichshainer Zwerge Museum Lichtenberg im Stadthaus Porsche Digital Lab Volkswagen Digital Lab DB BKA Coral World Coca Cola nhow Hotel Universal BASF Zalando Viacom Zalando Headquarter Amazon Mercedes Benz BSR BVG Vattenfall IBIS Hotel ver.di EnergieForum Deutscher Rentenversicherung Mozilla

Kieztour der Film

24 Stunden
Ostkreuz-Friedrichshain

Wir lieben Berlin und sind einen Tag lang durch eines der sich am stärksten verändernden Viertel gezogen. Der Rudolfkiez zeigt sich vielfältig und authentisch, eine inspirierende Insel umgeben von pulsierender Energie, Freigeist und entspannenden Ufern. Das Umfeld des OX Campus lässt sich immer wieder neu und anders entdecken, vom ersten Morgenstrahl bis nach Sonnenuntergang. Ab geht’s!

Film ansehen